Hobbyfahrer

Aktives Wochenende für Vereinsmitglieder und Jungradler

Die Jungradler standen sowohl beim Einzelzeitfahren Thun-West am Samstag als auch am Sonntag in Cham im Einsatz. Ein Bericht zur überzeugenden Leistung der Nachwuchsabteilung folgt.

Unsere Rennfahrer waren teilweise ebenfalls an den selben Schauplätzen im Einsatz. Hier Auszüge aus den Ranglisten:

Elite Frauen SwissEver GP Cham-Hagendorn
51. Martina Weiss
55. Sandra Weiss 

Elite Zeitfahren Thun-West
15. Reto Stäuble
29. Jonas Weiss

Elite/Amateure SwissEver GP Cham-Hagendorn
47. Reto Stäuble
55. Timo Güller
62. Weiss Jonas

U19 Zeitfahren Thun-West
12. Janick Mundwiler

U17 Zeitfahren Thun-West
7. Cyrill Steinacher
16. Robin Ender
25. Sho Seibert

Der Vorstand lud die Vereinsmitglieder währenddessen zum Familienevent am Sonntag. Bei Grilladen und Getränken wurde das schöne Wetter genossen.

Hier Fotos zum Zeitfahren Thun-West sowie zum Rennen in Cham / Familienanlass.  

Aktives Wochenende für Vereinsmitglieder und Jungradler Read More »

Endfahren 2014

Das Endfahren 2014 ist bereits Geschichte. Am Samstag, 7. September 2014 durften wir in Gansingen zu Gast sein und haben zum ersten Mal gemeinsam ein Endfahren mit dem VMC Gansingen durchgeführt. 

Vielen Dank dem VMC Gansingen für die Organisation! Es waren tolle Rennen und ein gelungener Anlass. 

Fotos dazu findet ihr hier. Die Ranglisten (nur RV Sulz und Jungradler) findet ihr hier auf der Homepage unter Endfahren. 

Endfahren 2014 Read More »

Reto Stäuble gewinnt das Vereinszeitfahren

Gestern Abend fand an Stelle eines gewöhnlichen Dienstagtrainings das traditionelle Vereinszeitfahren statt. Der Elite/U23-Fahrer Reto Stäuble siegte wie bereits im vergangenen Jahr. Rang 2 und 3 belegten mit Timo Güller und Jonas Weiss ebenfalls zwei Rennfahrer. 

Die Sportkommission bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern und Zuschauern für den gelungenen Abend. 

Die Rangliste ist hier abrufbar. 

Reto Stäuble gewinnt das Vereinszeitfahren Read More »

Unterwegs von Sulz nach Sulz – Seniorentour 2014

Über das verlängerte Fronleichnamwochenende fand einmal mehr die Seniorentour statt. Acht Fahrer auf dem Rad sowie eine Begleitperson im Vereinsbus nahmen die Strecke von Sulz nach Sulz am Neckar unter die Räder.

Bei schönem Wetter trafen die Velofahrer am Donnerstag unterwegs nach Sulz am Neckar auf die eine oder andere Prozession, welche sie im Gegensatz zum Begleitbus nicht umfahren mussten und somit geniessen konnten. Nach rund 150 zurückgelegten Kilometern wurden die Fahrer schliesslich im Hotel freundlich begrüsst und freuten sich auf ein feines Znachtessen.

Nach dem am Freitag eine Ausfahrt in der Umgebung von Sulz am Neckar unternommen wurde, ging es am Samstag wieder zurück in die Schweiz. Auf der rund 130 Kilometer langen Strecke wurden die Fahrer erneut mit freundlichem Wetter belohnt. Nach einem kurzen ungeplanten Ausflug auf die Autostrasse fanden die Sulzer den Weg zurück problemlos und trafen nach einer tollen Tour wieder in Sulz ein.

Vielen Dank an Philipp und Edi für die Organisation der diesjährigen Tour, die einmal mehr ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten war!

Unterwegs von Sulz nach Sulz – Seniorentour 2014 Read More »

Gelungenes Vereinsbergrennen

Am vergangenen Freitagabend fand das diesjährige Vereinsbergrennen statt. Auf der altbewährten Strecke von Rheinsulz hinauf nach Schlatt nahmen nebst Sulzer Vereinsmitgliedern auch Gansinger Radsportler teil, sodass in der Kategorie Aktive / Senioren insgesamt 20 Teilnehmer am Start waren. Gewonnen wurde das Rennen von Peter Erdin, der sich einen spannenden Kampf um den Sieg mit Jonas Weiss lieferte. Dritter wurde Peter Oeschger.

Beim Nachwuchs absolvierten die Kategorien U15 und U13 ebenfalls die Strecke von Rheinsulz nach Schlatt über die volle Distanz. Robin Ender gewann das Rennen der U15 vor Keelan Senn und Maxime Famularo, Dominik Weiss siegte bei bei den U13. Joel Burger und Fabian Weiss kompletierten das Podium. 

Die Jungradler der Kategorien U11/Mädchen und U09 starteten schliesslich als letzte Kategorie beim ehemaligen Vis-a-Vis in Bütz. Andreas Roth konnte seinen Heimvorteil gekonnt nutzen und gewann vor Colin Roth und Sara Sollberger. Als jüngster Fahrer absolvierte Max Priemer die Strecke und zeigte eine tolle Leistung.

Ganz nach dem Motto „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ konnten sich die Fahrer und Zuschauer nach dem Rennen in der kleinen Festwirtschaft verköstigen und den Abend bei gemütlichem Beisammensein ausklingen lassen.

Rangliste_Vereinsbergrennen_2014

Gelungenes Vereinsbergrennen Read More »

Nach oben scrollen