Autorenname: Sportkommission RV Sulz

Vereinsbergrennen Rheinsulz-Schlatt verschoben

Das ursprünglich auf Freitag 07.05.2021 geplante Vereinsbergrennen von Rheinsulz nach Schlatt wird auf Grund der Corona-Schutzmassnahmen verschoben. Uns ist wichtig, dass unsere Fans, Eltern und Grosseltern der Rennfahrer und Jungradler sowie unsere Gäste aus dem VMC Gansingen mit uns mitfahren und mitfiebern können – und wie üblich danach gemeinsam eine Grillwurst und Getränk unbeschwert genossen werden kann.

Sobald wir das Rennen inklusive dem gemütlichen Charakter wieder durchführen können, informieren wir. Schön wär’s bereits im Juni…

Die Muttertagsgeste „Rosen und Apéro nach der Kirche“ wird ebenfalls auf das kommende Jahr verschoben.

Vereinsbergrennen Rheinsulz-Schlatt verschoben Read More »

Europameisterschafts-Bronze für Fabian Weiss

Bei den vom 08. bis 13. Oktober im italienischen Fiorenzuola ausgetragenen Bahn-Europameisterschaften der Kategorie U19 standen die beiden RV Sulz Rennfahrer Fabian Weiss und Dominik Weiss im Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft im Einsatz. Die beiden Rennfahrer bestritten dabei Wettkämpfe der Disziplinen Mannschaftsverfolgung, Madison, Kilometerzeitfahren und Ausscheidungsfahren.

Fabian Weiss wurde kurzfristig zum Start ins Auftaktrennen – dem Ausscheidungsfahren – aufgeboten. Im hektischen Rennen bei welchem auch Stürze verzeichnet wurden, behielt Fabian eine gute Übersicht und dank taktisch kluger Fahrweise erkämpfte er sich den dritten Platz. Fabian dazu: „Ich wusste um meine gute Form, dennoch war ich selbst überrascht über den Gewinn der Bronzemedaille. Ich freue mich sehr, Edelmetall anlässlich einer Europameisterschaft für die Schweiz gewonnen zu haben. Es ist ein schöner Lohn für die Aufwände über die ganze Saison hinweg.“

Im Mannschaftsverfolgungsrennen bewiesen beiden RV Sulz Fahrer ihre Stärke als Leistungsträger im Vierer. Sie erreichten dabei mit dem 7. Rang ebenfalls eine herausragende Leistung. Während Fabian im Madison den 8. Rang erreichte, gelang Dominik im Kilometerzeitfahren der 16. Rang.

Herzliche Gratulation den beiden Rennfahrern für die exzellente Vorstellung an den Europameisterschaften!

Europameisterschafts-Bronze für Fabian Weiss Read More »

Cyrill Steinacher zweiter am GP Hyper U (FRA)

Der im Team Taurus fahrende Cyrill Steinacher zeigte sich anlässlich des GP Hyper U im Elsass sehr offensiv. Mit einem kräftigen Antritt setzte er sich wenige Runden vor Schluss vom 90 Fahrer umfassenden Feld ab. Zusammen mit den 8 Fahrern, welche zwei Runden später zu ihm aufschliessen konnten, kam es zum Schlusssprint. Dabei musste er sich nur um wenige Zentimeter geschlagen geben und erreichte den tollen 2. Rang!

Cyrill Steinacher zweiter am GP Hyper U (FRA) Read More »

Internationeles Radsport-Spektakel – und unsere Junioren mitten drin!

Am vergangenen Wochenende hatten mit dem Fricktalischen Bergrennen von Rheinsulz hoch zum Sulzerberg die Fahrer/Innen sämtlicher Kategorien von den Piccolos bis zu den Elitefahrern Startgelegenheiten in Sulz. Die Fahrer/Innen schenkten sich auf der selektiven Strecke nichts, zeigten im Massenstart-Rennen wie Einzelzeitfahren tolle Leistungen. Resultate der Rennen siehe Link.

Mit der Durchführung der Schlussetappe des GP Rüeblilands waren am Sonntag die international stärksten U19-Fahrer in Sulz. In dieser „Tour de France der Junioren“ waren die drei Fahrer Dominik Weiss, Fabian Weiss und Jonas Stäuble in National- und Kantonalteams am Start. Sie zeigten sich bereits in den Voretappen als sehr aktiv. Herausragend waren die Etappen-top-ten-Resultate der zweiten Etappe. Dominik Weiss erkämpfte sich im Sprint in Seon den dritten Rang, Fabian Weiss wurde sechster. Dominik egalisierte damit auch das beste Etappenergebnis eines Schweizers während des ganzen GP Rüebliland. Leider stürzte Jonas Stäuble in aussichtsreicher Position im selben Sprint, musste deswegen mit „nur“ leichten Verletzungen das Rennen aufgeben.

Auf der Schlussetappen in Sulz mit den drei finalen Runden über die Ampfernhöhe und retour über Bürersteig wurde den Fahrern nochmals viel abverlangt. Das horrend hohe Tempo schon zu Beginn der Etappe führte dazu, dass sich das Feld in Gruppen aufsplittete. Fabian Weiss konnte sich bis zum Schluss in vordersten Positionen behaupten und die schwere Schlussetappe im 21. Rang beenden. Dominik Weiss musste das Rennen auf der Schlussrunde auf Grund einer Muskelverletzung aufgeben.

Für den RV „Helvetia“ Sulz war es eine Freude, gleich drei seiner aus der eigenen Jugendförderung stammenden Rennfahrer so aktiv fahrend im hochkarätigen Etappenrennen zu erleben. Herzliche Gratulation zu euren Leistungen!

Resultat GP Rüebliland siehe Link.

Internationeles Radsport-Spektakel – und unsere Junioren mitten drin! Read More »

Spannendes und hochkarätiges internes Bergrennen bei herrlichen Bedingungen

Coronabedingt wurde das traditionell im Frühling stattfindende Vereinsbergrennen nach Schlatt dieses Jahr im Sommer ausgetragen. In den verschiedenen Kategorien kämpften in allen Altersklassen die Aktiven aus dem RV „Helvetia“ Sulz mit den Gästen vom VMC Gansingen und vom REMAX-Biketeam um den Tagessieg.

Das Rennen der RennfahrerInnen mit Start in Rheinsulz nach Schlatt wurde von Dominik Weiss mit einem Stundenmittel von über 24 km/h gewonnen. Die Jungradler kämpften in ihren Kategorien und wurden dabei wie üblich während der Bergfahrt von den Rennfahrern begleitet und motiviert.

Mit feinen Würsten vom Grill, Getränken und Gemütlichkeit bei einem schönen Sonnenuntergang belohnten sich alle Aktiven sowie deren Fans anschliessend auf Schlatt.

Ranglisten:

U11: 1. Saybien Zumsteg, 2. Oliver Mäder, 3. Jens Vögele. U13: 1. Louis Munk, 2. Matteo Zumsteg. U15: 1. Lukas Ellenberger, 2. Nicola Zumsteg, 3. Lauren Vögele. Aktive: 1. Dominik Weiss, 2. Cyrill Steinacher, 3. Jonas Weiss, 4. Jan Huber, 5. Peter Erdin, 6. Joel Burger, 7. Tim Brutschi, 8. Miro Leubin, 9. Jonas Stäuble, 10. Rolf Leubin, 11. Lea Huber, 12. Rauber Stefan, 13. Lukas Zumsteg, 14. Roger Kalt, 15. Carlos Muino, 16. Franz Zumsteg

Spannendes und hochkarätiges internes Bergrennen bei herrlichen Bedingungen Read More »

Saybien Zumsteg, Sandra Weiss und Fabian Weiss jeweils als zweite auf dem Podest in Uzwil

Die unter misslichen Wetterbedungungen mit Dauerregen und kühlen Temperaturen ausgetragenen nationalen Rennen in Uzwil verlangten den Rennfahrer/Innen alles ab. Vom RV „Helvetia“ Sulz kämpften von der Kategorie Jungradler bis zu den Elitefahrer/Innen mehrere Fahrer um nationale Spitzenplätze.

In der Kategorie der jüngsten Schüler verpasste der Jungradler Saybien Zumsteg den Sieg auf der langen und ansteigenden Zielgeraden nur knapp, klassierte sich als zweiter. Fabian Weiss fand im U19-Rennen bereits in der zweiten von acht Runden Unterschlupf in der Spitzengruppe, welche sich bis zum Schluss in der Front behauptete. Im Finale erreichte er den zweiten Rang. Ebenfalls auf dem ausgezeichneten zweiten Rang beendete Sandra Weiss das Rennen der Frauen Elite.

Auszug aus den Ranglisten:

Schüler U11: 2. Saybien Zumsteg, 7. Levi Flückiger, 8. Oliver Mäder

Schüler U13: 4. Louis Munk, 10. Levin Hüsler, 12. Matteo Zumsteg

Schüler U15: 15. Lukas Ellenberger, 31. Max Priemer, 38. Jessica Ellenberger

Herren U19: 2. Fabian Weiss, 8. Jonas Stäuble

Frauen Elite: 2. Sandra Weiss

Herren Elite/Amateur/U23: 34. Jonas Weiss

Saybien Zumsteg, Sandra Weiss und Fabian Weiss jeweils als zweite auf dem Podest in Uzwil Read More »

Weiteres Schweizermeisterschafts-Edelmetall für Fabian Weiss!

Anlässlich der am Sonntag auf dem Airport von Bern-Belp ausgetragenen Zeitfahrschweizermeisterschaften waren die drei Fahrer Fabian Weiss, Dominik Weiss und Jonas Stäuble im U19-Rennen in Aktion. Dazu starteten Sarah Sollberger in der Kategorie Damen U19 und Timo Güller bei den Herren Elite.

Im über zwei Rennrunden führenden Zeitfahren der Herren U19 duellierten sich die beiden RV Helvetia Sulz-Fahrer hinter dem Sieger Fabio Christen und dem zweitklassierten Tendon Amaud um die Bronzemedaille. Bei einem Stundemittel von 43.4 km/h und einer Fahrzeit von rund 28 Minuten entschieden winzige 0.46 Sekunden um die Medaille zu Gunsten von Fabian Weiss gegenüber Dominik Weiss, der den vierten Rang erkämpfte. Eine Spitzenleistung beider Fahrer! Jonas Stäuble erkämpfte sich als jüngerer Fahrer im selben Rennen den ebenfalls sehr guten 13. Rang.

Im Rennen der Damen U19 fuhr Sarah Sollberger mit dem 5. Rang ein Top-Ergebnis heraus, während Timo Güller im Hauptrennen welches Stefan Küng von Silvan Dillier gewann den 14. Rang erreichte.

Weiteres Schweizermeisterschafts-Edelmetall für Fabian Weiss! Read More »

Dominik Weiss ist Vize-Schweizermeister 2020 im Omnium!

Am vergangenen Wochenende haben vom RV „Helvetia“ Sulz die Fahrer Dominik Weiss, Fabian Weiss und Jonas Stäuble an der U19-Schweizermeisterschaft im Omnium teilgenommen. Das auf der Rennbahn in Aigle ausgetragene Rennen setzte sich aus den Disziplinen 1 km-Zeitfahren, 3 km-Einzelverfolgung, Scratch und einem Punktefahren zusammen.

Jonas Stäuble bestritt sein erstes Bahnrennen seiner jungen Rennfahrerkarriere. Er setzte die bei Kader-Zusammenzügen gemachten ersten Erfahrungen in den Rennen um und erkämpfte sich in seiner Premiere einen guten 15. Rang.

Fabian Weiss glänzte bei der 3 km-Einzelverfolgung mit der zweitschnellsten Zeit. Damit konnte er den nicht wunschgemäss gelungenen Auftakt im 1 km-Zeitfahren nicht wett machen. Seine aktive Fahrweise wurde nicht ganz belohnt, er beendete die Rennen auf dem 7. Rang.

Der stärkste RV „Helvetia“ Sulz – Fahrer am Rennwochenende war Dominik Weiss. Er fuhr ab dem ersten Rennen auf Podestkurs. Er beendete die ersten beiden Rennen auf dem 2. und 3. Zwischenrang. Im anschliessenden Scratch-Rennen nahm er zwischenzeitlich sogar die Führung in der Gesamtwertung ein. In der Schlussabrechnung erkämpfte sich Dominik Weiss hiter Fabio Christen den herausragenden zweiten Rang und ist somit Vize-Schweizermeister!

Jungs, wir vom RV „Helvetia“ Sulz sind stolz auf eure Leistungen und gratulieren euch zu euren tollen Resultaten!

Dominik Weiss ist Vize-Schweizermeister 2020 im Omnium! Read More »

Fabian Weiss mit guter Leistung an der U19 Radquer-Schweizermeisterschaft

Die Radquer-Schweizermeisterschaften 2020 wurden auf der abwechslungsreichen Rennstrecke auf der Baldegg oberhalb von Baden ausgetragen. Fabian Weiss, welcher die Radquers vor allem als Ausgleich zu den Strassen- und Bahnrennen bestreitet, hielt in der Startphase weit vorne im Rennen mit. In der zweiten Rennhälfte schlichen sich ein paar Fahrfehler ein, was ihm zuletzt einen dennoch beachtlichen 11. Rang einbrachte.

Fabian nach dem Rennen: „Ich bin mit dem Rennen als Ganzes zufrieden. Die rutschigen Bodenverhältnisse waren nicht einfach und nach dem guten Start ging mir gegen Rennende etwas die Energie aus. Dafür, dass ich nicht voll auf das Radquer setze, ist das Reslutat ok für mich.“

Fabian Weiss mit guter Leistung an der U19 Radquer-Schweizermeisterschaft Read More »

Dominik Weiss erkämpft einen Rundengewinn im Point Race

Anlässlich der an zwei Tagen in Grenchen ausgetragenen „Track Cycling Challenge 2019“ setzte sich Dominik Weiss top ins Szene. Insgesamt wurden fünf Rennen in den Disziplinen Punktefahren, Ausscheidungsfahren und Scratch ausgetragen.

Als einzige schafften es im Punktefahren die beiden Fahrer Dominik Weiss und Dominik Bieler jeweils im Alleingang einen Rundengewinn zu erkämpfen. Der RV Sulz-Fahrer Dominik Weiss sicherte sicherte sich damit den guten zweiten Rang. 

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen!

Dominik Weiss erkämpft einen Rundengewinn im Point Race Read More »

Nach oben scrollen